Folge 13: Intuitive vs. kontrollierte Prozesse in der Fotografie

In dieser Folge geht es um intuitive und kontrollierte Prozesse in der Fotografie und um das Zusammenspiel von Intuition und kontrolliertem, rationalem Denken beim Fotografieren selbst aber auch beim Editieren von Bildern.


Das Interview führe ich mit dem Fotografen Wolfgang Zurborn

Foto: © Frederic Lezmi (Folgenbild © Christian Knieps)

https://www.wolfgangzurborn.de

Fachexperte in dieser Folge ist Prof. Dr. Andreas Glöckner, er ist Professor für Sozialpsychologie an der Universität Köln.

Foto: © Andreas Glöckner 

https://soccco.uni-koeln.de/gloeckner-group-team/andreas-gloeckner


Literatur: 

  • Gigerenzer, G. (2008). Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten und die Macht der Intuition. München: Goldmann.
  • Kahneman, D. (2003). Thinking, Fast and Slow. New York: Farrar, Straus and Giroux.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner